SkillZone

...because skills matter!

Dreams & Motivation - Hughes

Cling tightly to your dreams for when they die, life is but a bird with broken wings, unable to fly.

Langston Hughes

Marketing

Verhältnis des Abnehmers zum Produkt

Der persönliche Gebrauch als eine ausführbarer Teil des Zusatznutzens beinhaltet sämtliche Erwartungen und Vorstellungen, die das spezielle, persönliche Verhältnis des Abnehmers zu dem Produkt anbelangen.

Während beispielsweise bei einem Fahrbarer Untersatz der Grundnutzen im ' geschwinden Fortbewegungsmittel' gesehen werden kann, existiert der persönliche Sinn etwaig in der 'Freude am Fahren' oder in einer ausgeprägten Sicherheitsorientierung.

Read more: Verhältnis des Abnehmers zum Produkt

Product Potential

Quantitative factors are very important when it comes to conducting business. These are the factors that enable the businessmen to make decisions that can be judged or calculated in terms of quantity. When the already existing, or new business, is being planned it is very important for the people conducting the businesses to conduct a proper market survey in order to know various factors such as

Read more: Product Potential

Kategorien von Marketingzielen

Festlegung der Marketingziele

Marketingziele sind Ausführungen neben den anderen Teilbereichszielen für Einkauf, Fabrikation und Finanzierung aus den Unternehmenszielen. Die Marketingziele sind hingegen die Ausgangsebene für die charakteristischen funktionsgemäßen bzw. abteilungsbezogenen Ziele.

Read more: Kategorien von Marketingzielen

Der Marketingplan repräsentiert einen Zusammenhang

Allemal sollte die Marketingkontrolle auch als Vertriebserfolgsrechnung verstanden werden. Unter der Maßgabe eines vorgegebenen Gewinnziels interessiert natürlich, welchen Beitrag diesbezüglich der Verkaufsbereich leistet. Eine große Bedeutung hat in diesem Fall die Absatzsegmentrechnung als Handhabe der Marketingkontrolle erreicht. Der Vertriebserfolg wird dieserfalls nach den schon vielfach erwähnten Absatzsegmenten (Handelsgutgruppen, Absatzgebiete,

Read more: Der Marketingplan repräsentiert einen Zusammenhang

Entwicklung alternativer Strategien

Entstehung progressiver Marketingstrategien und Präferenzentscheidung (Marketing-Mix)

In den vorangehenden Planungsphasen wurde diagnostiziert, wo die Unternehmensorganisation steht (Tatbestandanalyse) und in welche Tendenzen die Entwicklungen vermutlich verlaufen (Prognose). Darauf aufbauend war festzulegen, wohin die Organisation will (Marketingziele). In der folgenden Periode geht es gerade darum, wie die Richtlinie erreicht werden kann.

Read more: Entwicklung alternativer Strategien

You are here: Home Management Marketing