SkillZone

...because skills matter!

Problemlösung - de Bono

Manchmal mögen wir Probleme nicht dadurch lösen, indem wir die Ursache beseitigen, sondern indem wir einen vorwärstgerichteten Lösungsweg finden - auch wenn die Ursache bleibt.

Edward de Bono

Unbefangene-technische Einsatzeigenschaften

Essenz des Produktbegriffs

Aus vertriebswirtschaftlicher Sichtweise ist demgegenüber bei einem Produkt keinesfalls so sehr der technische Standpunkt gravierend, stattdessen eher die mit dem Produkt realisierbare Sinnhaftigkeitstiftung für den Käufer.

Der Konsument bzw. Verwender verbindet mit einem Fabrikat bestimmte Zweckhaftigkeitsvorstellungen und Nutzenannahmen.

Im Themengebiet des im Vorhinein erwähnten Erzeugnisses

wird ausgesprochen geschwind prägnant, daß der Abnehmer in jenem Produkt mehr sieht als alleinig eine technische bzw. physische Komponente. Für den Erwerber stellt sie ein Agens zur Zufriedenstellung individueller Bedürfnisse und Wünsche dar. Sie ermöglicht ihm Spaß in seiner Freizeit, schöne Gedächtnisen, ja letzten Endes eine Art Unvergänglichkeit. Mithilfe des Artikels findet er zu einem Steckenpferd, zu handwerklicher oder ästhetischer Wirkung; vielleicht befriedigt sie weiters sein Prestigebedürfnis und dient ihm als Positionsymbol.

Dem Erzeugnis wohnt demzufolge aus der Sicht des Kunden stets eine persönliche Komponente inne. Das offerierte Produkt hat die Auswertung zum Ziel und wird infolge dessen vom Abnehmer in seiner Rolle zur Sinnhaftigkeitstiftung beurteilt: Dieser Tatbestand muss bei der Begriffs spezifizierung des Produktes zum Ausdruck kommen:

Ein Produkt stellt eine Leistungsfähigkeit dar, der die Tauglichkeit innewohnt, dem Konsument bzw. Verwender einen bestimmten Zweckhaftigkeit zu spenden.

Der Nutzeffekt eines Produktes existiert aus den beiden Bestandteilen Grundnutzen und Zusatznutzen; bei letzterem ist ferner noch eine zusätzliche Differenzierung in persönlichem, soziologischem und magischem Vorteil möglich.

Der Grundnutzen fusst auf der technischen Funktionalität des Produktes, während der Zusatzsinn aus Charakteristika des Produktes resultiert, die mit der reinen Funktionsvollendung wenig oder gar nicht dazu gehören (z.B. Prägung, Tönung, Verpackung usw.).

Das Rundherumerlebnis eines Produktes ist aus Abnehmerkreisperspektive um so eindringlicher, je eher der Zusatznutzen bei diesem Artikel eine Rolle spielt. Der Zusatznutzeffekt ist ständig hierbei von großer Geltung, sofern die objektiven Konsistenzen des Produktes schwer zugänglich sind (z.B. bei technisch umständlichen Produkten).

You are here: Home Management Marketing Unbefangene-technische Einsatzeigenschaften