SkillZone

...because skills matter!

Erfolg - Emerson

Nichts Großes wurde jemals ohne Begeisterung erreicht.

Ralph Emerson

Betriebswirtschaftliches

Diese Kategorie soll - wie der Titel zum Ausdruck bringt - in einige spezielle Problembereiche der Allgemeinen untersuchungBetriebswirtschaftslehre einführen. Die Lektüre setzt keinerlei betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus und ist folglich in erster Linie für Leser gedacht, die keine grundlegenden Kenntnisse der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre haben. Studierende und Kenner der Betriebswirtschaftslehre kommen jedoch auch auf ihre Kosten.

Die allgemeine Betriebswirtschaftslehre (Business Administration) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften und stellt bei ihren Untersuchungen den einzelnen Betrieb in den Vordergrund. Sie sucht mit der Beschreibung und Erklärung betrieblicher Sturkturen und Abläufen konkrete Hilfestellung für die Entscheidungsprozesse in Unternehmungen zu liefern.

Die Ausrichtung der allgemeine Betriebswirtschaftslehre ist branchen- und funktionsübergreifend und beschäftigt sich mit betrieblichen Entscheidungen hinsichtlich Organisation, Planung und Rechnungswesen. Zusammenhänge zwischen den einzelnen Branchen und einzelnen Funktionen von Betrieben werden ausgeleuchtet. Sie macht sich zum Ziel fachübergreifendes Entscheiden und Denken zu fördern.

Es ist mein Bestreben, in dieser Kategorie vornehmlich Stoff zu behandeln, der als gesicherte Erkenntnis gelten kann. Dennoch erscheinen teilweise offenen Fragen, auch um beim Leser kritisches Nachdenken anzuregen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre alle Probleme gelöst sind.

Die vorliegenden Fachartikel sind akademisch ausgerichtet. Quellen- und weiterführende Literatur sowie Fundstellen finden Sie gesammelt im Bereich: Quellen / Literatur.

Fachfremde Leser finden hier Anregungen für ihre selbstständige Tätigkeit, beziehungsweise konkrete Information und Hilfestellung für das Führen ihres Betriebes.

Investitionsrechnung - Nutzwernanalyse

"Nutzwertanalyse ist die Analyse einer Menge diffiziler Handlungsauswahlmöglichkeiten mit dem Zweck, die Elemente dieser Vielheit gemäß der Präferenzen des Entscheidungsträgers betreffend eines multidimensionalen Zielsystems zuzuordnen.

Die Bildnis dieser Ordnung erfolgt mit Hilfe der Angabe der Nutzwerte (Gesamtwerte) der Auswahlmöglichkeiten".

Read more: Investitionsrechnung - Nutzwernanalyse

Strategische Zielsetzungen

Als strategie-übergreifende Maßnahme der Zielkomplexe erstens bis drittens ist die Installation eines Subsystems in den USA (fortan US-Corp genannt) anzusehen. Diese Auslandsinvestition hatte mehrere strategische Zielsetzungen. Zum einen waren es ökonomische Zielsetzungen (Erschließung neuer / Erweiterung bestehender Absatzmärkte und -Marktanteile) und die Erhaltung bestehender Absatzmärkte und des -Marktanteile

Read more: Strategische Zielsetzungen

Umweltkriterien - Wichtige Faktoren für operierende Firmen

Die Umgebung in der eine Firma operiert, ist immer ein Merkmal, oft der kritische Faktor, der die tauglichen unternehmerischen Entscheidungen festlegt.

Die Managementprobleme in der Behandlung der Kompliziertheit der Umweltkriteriumen kann mit der immer wieder zitierten Schiffsanalogie dargestellt werden.

Read more: Umweltkriterien - Wichtige Faktoren für operierende Firmen

Veränderungsbedarf an Orgnanisationsstrukturen

Die Erfahrungen, die inert eines Zeitraums von in etwa einem Jahr gesammelt wurden, waren wesentlich für die Entscheidung der Geschäftsbereichsleiter, den Geschäftsbereich auf der Vorannahme einer Marktgebiet-und Kundenorientiertheit umzustrukturieren (qualitative Revision der Organisationsstruktur). Weitere Determinanten für den Beschluss,

Read more: Veränderungsbedarf an Orgnanisationsstrukturen

Teilmengen der Unternehmenspolitik ipi2

Auszüge aus einer Diplomarbeit zum Thema internationale Produktion-und Investitionspolitik von Rudolf J. Osler

Teilmengen der Unternehmenspolitik

Innerhalb der umfassenden Unternehmenspolitik ergeben sich Produktions-und Investitionspolitik als Teilpolitiken. Grundlegend für die Klärung der Begriffe Produktionspolitik und Investitionspolitik ist daher die Definition des Begriffes Unternehmenspolitik.

Read more: Teilmengen der Unternehmenspolitik ipi2

You are here: Home Management Betriebswirtschaftliches