Idole und Ideale sind schichtspezifisch:

Nicht zuletzt sind Idole und Ideale schichtspezifisch: Unterschichtheranwachsende muten an, sich stärker an persönliche Vorbilder als an Ideale auszurichten, ebenso wie bei den Idealen stehen de facto Wertadaptierungen zuvorderst: Sport wie noch Kunst sowie die Zuversichtlichkeit in der Familie transportieren größte Bedeutsamkeit. Mittel- und Oberklasse-heranwachsende orientieren sich

Read more: Idole und Ideale sind schichtspezifisch:

Die Gewalt über Körper- oder Grobmobilität

Im Kreis der Beweglichkeit lernt das Kind im zweiten und 3. Altersjahr die wesentlichen Bewegungsgerüste, wie etwa Treppensteigen, Hopsen, Sich-Vorbeugen, Kraxeln, aufrecht etwas werfen etc..  Das Bewegungsbedürfnis ist in dieser Phase äußerst groß und sollte nicht supprimiert, sondern vermittels geeigneter Lernangebote wie noch Spielvorrichtungen

Read more: Die Gewalt über Körper- oder Grobmobilität

Verschlechterung der Arbeitshaltung (Konzentrationsbegabung und so weiter)

Sobald auch nicht von einer mit der geschwinden somatischen Evolution in Erscheinung tretenden ebenso zügigen intellektuellen Entwicklung gesprochen werden kann, solcherart bestätigen sich demgegenüber obendrein keinerlei Hinweise für eine Intelligenzminderung bei den heutigen Adoleszenten — im Gegenteil, eine schwache Zunahme der Intelligenzleistungen gegenüber früher ist überprüfbar, er hält indes mit der akzelerierten

Read more: Verschlechterung der Arbeitshaltung (Konzentrationsbegabung und so weiter)

Raum-Gefüge-Erfassungsbeeinträchtigung

Zunächst die psychomotorische Leistungsentfaltung im Schulalter erlauben das Schreiben. Grundvoraussetzungen dafür sind eine gebührende Feinmotorik, die Befähigung zur Rezeption von Form- und Raumbeziehungen und eine gewisse Reife der Arbeitshaltung, etwa zur Aufmerksamkeit oder Zähigkeit). Der Linkshändigkeit neigenden Kindern, welche mithilfe der rechten Hand das Schreiben erlernen müssen,

Read more: Raum-Gefüge-Erfassungsbeeinträchtigung

Identifizierung mit den Wertvorstellungen der Familie

Ferner sind Vorbilder wie auch Ideale schichtcharakteristisch: Unterschichtadoleszenten muten an, sich stärker an individuelle Vorbilder wie an Ideale auszurichten, ebenso wie bei den Idealen stehen de facto Wertorientierungen im Vordergrund: Sport wie auch Kunst sowie die Zuversichtlichkeit in der Familie stützen größte Bedeutsamkeit. Mittel- und Oberschicht-jugendliche orientieren sich prägnant nach politischen sowie abstrakten Idealen wie etwa Gottesglauben,

Read more: Identifizierung mit den Wertvorstellungen der Familie

Breadcrumbs