SkillZone

...because skills matter!

Sorge - Mead

Eine der ältesten menschlichen Bedürfnisse ist es, jemanden zu haben, der besorgt ist, wenn man des nachts nicht nach Hause kommt.

Margaret Mead

Mitarbeiterführung - Bedürfnisse anerkennen

Circa Ende der Vorschulzeit beginnen sich Praxis und Denken miteinander

Die Weltanschauung des Vorschulkindes distinguiert sich gravierend von dem Weltverständnis des Erwachsenen. Das Kind hat einen minimalen Übungsschatz und kann bislang nicht diskursiv denken. Als alleinigen Relationspunkt hat es sich selbst, seine Wünsche, Emotionen und Erlebnisse; die Dinge aus Distanz sehen, sie vorurteilsfrei erkennen, kann es bislang nicht. Infolge dessen nimmt es an, daß selbige mit denselben Charakteristika und

Read more: Circa Ende der Vorschulzeit beginnen sich Praxis und Denken miteinander

Am persönlichsten ist Kommunikation in den kleinen Cliquen,

Die Kommunikation zu den Gleichaltrigen, zur so geheißenen 'peer-group', hat in der Pubertät eine unvergleichlich besondere Signifikanz. Sie ist eine wesentliche Strebe im Lösungsvorgang — was die Erziehungsberechtigten an Halt und Geborgenheit in in junge Jahren überlieferten, das wird nunmehrig partiell vermittels der Gruppe der Gleichaltrigen gewährleistet. Die Beziehung mit der Altersgruppe ist zusätzlich

Read more: Am persönlichsten ist Kommunikation in den kleinen Cliquen,

Schulkindalter: Klarsicht der eigenen Gefühle

Eintritt zu den affektiven Entgegnungen des Schulkindes verschaffen Interviews (das Schulkind ist sprachlich ja reichlich gewandt er als das Kleinkind), schriftliche Aussagen und Zeichnungen, danach ebenfalls Persönlichkeitsuntersuchungen und soziometrische Methoden. Markant für die affektive Entfaltung des Schulkindes ist die verstärkte Klarsicht der eigenen Gefühle und

Read more: Schulkindalter: Klarsicht der eigenen Gefühle

Produkt-Lebenszyklus als Ansatzpunkt

Relaunch - Initiativen sind immer dann für ein Produkt angezeigt, falls seine Umsätze ins Stocken geraten oder überhaupt abklingen. Pragmatisch werden derweisee Revivalsaktionen lediglich dann sinnvoll sein, falls das Fabrikat nach wie vor realistische Lebenschancen besitzt. Dies führt zu der Frage nach dem Lebensalter des Fabrikates. Eine Auskunft hierauf läßt sich vermittels der Life-Cycle-Analyse identifizieren,

Read more: Produkt-Lebenszyklus als Ansatzpunkt

Motivation - Begrifflichkeiten

'Wieso tust Du das?', eine Frage die uns und insbesondere die Psychologie seit jeher beschäftigt. Wir fragen uns nach den Gründen für eine Handlung, oder Bewegung. 'Motiv' lässt sich mit 'Beweg-grund' eindeutschen. Lebenserfahrung und die Psychologie haben einige eindeutige Antworten, aber wenige ein-eindeutige anzubieten.

Es sind im Laufe der Jahrhunderte eine Reihe von fundierten Erklärungsmodelle entstanden. Einige versuchen, unser Handeln auf einen Beweggrund zurückzuführen, also eine Mono-Kausalität zu begründen. Dabei wurde die Motivation verschiedentlich beschrieben:

Read more: Motivation - Begrifflichkeiten

You are here: Home Leadership Bedürfnisse