SkillZone

...because skills matter!

Erfolg - Dorsett

Um erfolgreich zu sein ... braucht man etwas, woran man sich halten kann; etwas, was einen motivieren kann; etwas, was einen begeistert.

Tony Dorsett

Marketing

Prognosen von Salestrends

Intuitive Vorgehensweise
Bei diesen Herangehensweisen geht es um persönliche Absatzschätzungen von bestimmten Menschen, die zufolge ihrer Erfahrungen dafür vorherbestimmt zu sein scheinen.

Als Prognoselieferanten im Salesbereich können auftreten:
Außendienstmitarbeiter (Absatzleiter und Reisende)
Händler
Großkonsumenten (Schlüsselkunden)

Bei der Salesprädiktion durch den Kundendienst wird so vorgegangen,

Read more: Prognosen von Salestrends

Tätigkeiten des Erzeugnis-Managers

Ziele und Rollen des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketingprozess zu betrachten, und zwar in relation mit den ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkönner" hat er unterdies alle Vitalität in der Unternehmung adäquat den präzisen Marktfunktionalitäten des Produktes zu konzentrieren. Abgesehen von dieser Basiszielvorstellung werden mit der Verwendung von Produkt-Managern im

Read more: Tätigkeiten des Erzeugnis-Managers

Ausdehnung des Marketingsektors

Fabrikatausgerichtete Marketingorganisation

Bei Organisationen mit einem breiten und sehr heterogenen Produktprogramm bilden keineswegs die Funktionen, stattdessen die Fabrikate den Referenzpunkt für die organisatorische Aufstellung. Innerhalb des Marketingbereichs werden an diesem Punkt die einzelnen Artikelgruppen als hauptsächliches Kriterium für die Analyse der Aufgaben selektiert. Hinterher, auf einer tieferen Stufe,

Read more: Ausdehnung des Marketingsektors

Auswahlproblem betreffend der Salessysteme

Die Distributionspolitik bildet eine der vier abstützenden Pfeiler im Marketing-Mix nebst der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Essenz und Aufgabe der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und Enderwerber bestehenden Distanz zu sehen. Unterdies ergeben sich für eine Organisation zwei große Resolutionsgruppierungen: die Auslese der

Read more: Auswahlproblem betreffend der Salessysteme

Zuhilfenahme von der Bevorzugung der Absatzform

Die Distributionspolitik bildet eine der vier unterstützenden Stützen im Marketing-Mix zusätzlich zu der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Inhalt und Funktion der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Produzent und Enderwerber bestehenden Weite zu sehen. An diesem Punkt ergeben sich für eine Unternehmung zwei große Urteilsfindungsgruppierungen: die Auslese

Read more: Zuhilfenahme von der Bevorzugung der Absatzform

You are here: Home Management Marketing