SkillZone

...because skills matter!

Leben Lernen - Eleanor Roosevelt

 

Wenn wir aufhören zu lernen, hören wir auf, sinnvoll zu leben.


Eleanor Roosevelt

Denk-, Lern- und Arbeitsmethoden

Ideenfindung - Potenzial entdecken und nutzen

Kreativitätstechniken - Ideen finden und nutzen - Potenziale entdecken

Bei der kreativen Herangehensweise zur Findung von Ideen geht man klassischerweise über folgende Schritte vor:   

Vorbereitung - Inkubation (brüten) - Erleuchtung - Verifikation (auf Wahrheit bzw. Gültigkeit überprüfen)

 

Das eigene Ideenpotential entdeckenDenken Verstehen Lernen - Methoden

Hier ist Spontanität gefragt. Nehmen Sie sich Zeit, Einfälle, gedankenliche Assoziationen, Gedankenketten und Visionen 'kommen' zu lassen. Schöpfen Sie dabei aus dem immensen Reservoir Ihres Bewussten und Unbewussten. Achten Sie darauf, dass Ihnen die natürliche Tendenz zur Rationalisierung nicht im Wege steht.

Notieren Sie Ihre Ideen. Mind Mapping Methoden sind dazu sehr gut geeignet, wobei die Verwendung von Papier und Bleistift einen haptischen Vorteil gegenüber dem PC hat. Sie setzen nämlich damit einen weiteren sensorischen Mechanismus in gang, der Ihren Einfallsreichtum aktiv unterstützt.

Entdeckte Ideen in diesem Schritt unbefangen und ohne Rationalisierung notieren. Keine Idee von vornherein verwerfen. Die Prüfung, ob eine Idee implementiert werden kann, passiert in einem späteren Schritt (bei der Verifikation). Auch wenn eine Idee scheinbar ohne Verknüpfung zu einem aktuellen Problem gefunden wird, nicht verwerfen. Nicht konventionelle Vorstellungen, oder Ideen aus früheren Zeiten, haben durchaus ihren Platz.

Andere Mütter haben auch schöne Töchter

... soll hier heissen: andere Köpfe haben auch zündende Ideen. Nutzen Sie das Potenzial zur Ideenfindung anderer. Nehmen Sie sich Ihr berufliches und ggfs. privates Netzwerk vor. Wer kann bei der Entdeckung von Ideen helfen? Ist für die Problemlösung fachliches Know-How notwendig, und bei wem finde ich sie?

Schätzen Sie die Notwendigkeit von unbefangenem und unvoreingenommenem Befassen mit der Thematik ein. Oft ist es nützlicher, einem Branchenfremden zuzuhören, als jemandem 'der vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht'. Damit lässt sich auch Schablonen- oder Routinedenken vermeiden.

'United we stand, divided we fall'

...steht auf jeder Münze der US-amerikanischen Währung (wörtlich: e pluribus unum). Der Hintergrund ist, dass Initiative zur Lösung von Problemen, oder zur Erreichung eines Zieles, einen nicht zu unterschätzenden Motivationsfaktor für die von den Problemen betroffenen Menschen darstellt. Und die entstehende Sozialdynamik greift positiv in die Abläufe der Ideenfindung ein.

Aber gewisse weitere Vorteile ergeben sich auch aus der Nutzung externer 'Kreativ-Teams', bei solchen, die in den Techniken der kreativen Arbeit gut geübt sind. Der Vorteil der Unvoreingenommenheit käme obendrein noch dazu. Denn:

  • In kreativer Gruppenarbeit sind die individuellen Eignungspotentiale gefragt. Die erfolgreiche Zusammenarbeit (collaboration) der Einzelnen hängt davon ab.
  • Die gewählte Kreativtechnik sollte der Art des anstehenden Problems bzw. Zieles angepasst sein
You are here: Home Denkmethoden Verstehen - Lernen - Merken Ideenfindung - Potenzial entdecken und nutzen