SkillZone

...because skills matter!

Happiness - Proust

There are perhaps no days of our childhood we lived so fully as those we spent with a favorite book.

Marcel Proust

Persönlichkeitsstruktur

Wir erstreben, uns der Frage zu nähern: In wie weit ist die Persönlichkeits struktur und deren Entwicklung von den Philosophien eines Menschen abhängig? Um uns an dieser Stelle anzunähern, müssen wir in zusätzliche Fakultäten ausweichen,

hier: in die Psychoanalytische Theorie und die sich daraus entworfene Transaktionsanalyse.

Wir gehen davon aus, dass sich die Persönlichkeit eines Menschen wesentlich aufbauend auf drei diverse Faktoren entwickelt:

Gene

Zwischenmenschlicher Umkreis

Selbststeuernde Tendenzen

Betrachtet man das Verhalten eines Menschen und versucht man dessen Eigenart über die gemachten Wahrnehmungen und dem feststellbaren Handeln zu definieren, so sollen wir uns bewusst sein, dass wir nur Rückschlüsse ziehen können. Das, was außerhalb gezeigt wird, ist nur ein Anschein, eine Fassade. Macht und Schwächen, die wir besehen und die jedem Menschen in ungleichartiger Weise anhaften, lassen ebendiese Rückschlüsse zu.

Dem Geschöpf selbst sind dessen Insuffizienzen mehr oder minder bewusst. Je bewusster solche sind, umso mehr "Bedenken" hat es damit. Im Geschöpf gehen mental-emotionale Abläufe vor, wie: Schamgefühl und Gewissensbisse, Verdrängungen, Sublimierungen, Rationalisierungen und weiters mehr. Die in der Persönlichkeitsentwicklung gefestigten Einstellungen stellen eine für das Einzelwesen konstitutive idealisierte Persönlichkeitskonsistenz dar.

Im Spannungsverhältnis bei dem Vorstellungs-ich und dem Ego in der Selbstkenntnis werden bewusst gewordene Schwächen umgewandelt, so zum Vorzeigebeispiel: mangelnde Durchsetzungsfähigkeit in ein Anstreben nach Eintracht, oder aus ausbleibendem Erfolg wird Bescheidenheit, Aggression wird in legerem Spiel sublimiert, Pfennigfuchserei wird als Sparsamkeit neu gedeutet.

Damit wir gegenüber anderen "beharren" können (unter Rücksichtnahme bspw. auf unser Schamgefühl) bauen wir Fassaden, die Einfluss auf unser Handeln nehmen. Bezogen auf das Führungsverhalten kann man damit vier grundlegende Typen herausarbeiten, die paarweise eine Polarität realisieren:

Abstandshandeln vs. der Suche nach Verbundenheit

herrisches Auftreten vs. Mäßigung

 

You are here: Home Leadership Kommunikation Persönlichkeitsstruktur