SkillZone

...because skills matter!

Menschenleben - Temple

Wenn alles getan ist, ist ein Menschenleben am größten, am besten - aber wie ein trotzig Kind, mit dem man spielen muß und ein wenig zur Beruhigung unterhalten werden will, bis es einschläft, und dann ist die Pflege vorbei.

William Temple

Einsatz gewinnender Kommunikation

Führungsstil Verhaltensgitter Blake und Mouton

positive-negative FührungsstileNach Robert R. Blake und Jane Mouton (managerial grid) kann man Führungsstile nach zwei verschiedenen Dimensionen voneinander unterscheiden. Die eine Dimension: Aufgabenorientierung, und die zweite: Personenorientierung.

Read more: Führungsstil Verhaltensgitter Blake und Mouton

Situatives Führen

Zusammen mit den so genannten Kontingenztheorien (von: contingency) ist Situatives Führen eine der namhaftesten Leitungstheorien. Situatives Führen impliziert, dass der Leitungserfolg nicht zuletzt abhängig ist von den Gegebenheiten und dem Umkreis

Read more: Situatives Führen

SkillZone Tool Einstellungen und Stressbewältigung

stess kann anregenDer Führungsstil einer Führungskraft wird auch bestimmt durch dessen Umgang mit Stressoren (Stressfaktoren) und die Umgangsweise wiederum durch dessen Einstellungen. Zunächst eine kurze Definition zu Stressoren:

Read more: SkillZone Tool Einstellungen und Stressbewältigung

Rückkoppelung im Austauschprozess

Die wesentlichen Vorzüge der Anwendung von Rückkoppelung im Austauschprozess sind:

Sie klärt Missverständnisse

Sie wirkt leidigen Verhaltensweisen entgegen

Sie fördert positives Verhaltensweise

Sie bereinigt Kommunikation auf voneinander abweichenden

Read more: Rückkoppelung im Austauschprozess

Unzweifelhaftigkeitsbedürfnis

Bei dem Führungsstil nimmt das Unzweifelhaftigkeitsbedürfnis (Maslow) Einflussnahme auf das Managerverhalten. Zur Veranschaulichung der Folgen des Sicherheitsbedürfnisses auf das Führungsverhalten wenden wir einen Extremkasus an:

Read more: Unzweifelhaftigkeitsbedürfnis

You are here: Home Leadership Kommunikation