SkillZone

...because skills matter!

Life is a lesson - Keller

Life is a succession of lessons which must be lived to be understood.

Helen Keller

Marketing

Konsequent marktorientiertes Leiten

Die organisatorische Einbeziehung des Marketing in die Firmensorganisation

Ein konsequent marktorientiertes Leiten setzt in arbeitsteilig wirkenden Unternehmungen voraus, daß die verkauf charakteristischen Funktionen, beispielsweise Marktforschung, Produktentfaltung, Preisausprägung, Sales usw., in einer Marketingabteilung gegliedert werden. Dies ist eine Grundvoraussetzung für die bestmögliche Inanspruchnahme der einzelnen Marketingtools. Bei dem nicht-integrierten Marketing fungieren

Read more: Konsequent marktorientiertes Leiten

Ansprüche der Abnehmer gestiegen

Der Angebotsüberhang ist namentlich eine Konsequenz zunehmenden Wettbewerbs ebenso wie der Opportunität zur Massenfabrikation, die wiederum anhand einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Außerdem, die Reduktion der Zölle und die Öffnung der Märkte für außereuropäische Lieferanten hat zum Angebotsdruck beigetragen. Darüber hinaus sehen sich die Produzenten gezwungen,

Read more: Ansprüche der Abnehmer gestiegen

'Bescheinigungseffekt' für das neue Erzeugnis

Effizienz aus der Zusammenstellung von Betriebsnamen und Fabrikatnamen

Mittels der Zusammenstellung des Unternehmensnamens mit einzelnen Produktbezeichnern soll bewirkt werden, dass der Hersteller mit seinem Image das neue Erzeugnis sozusagen 'legimitiert', während die speziellen Begriffe dem Erzeugnis einen abgesonderten Charakter verleiht.

Bei dieser Kalküloption spricht man vom ' Eingliederungsmaxime ', da hierbei zwischen Organisationsnamen und Warennamen eine enge Verbindung erfolgt.

Der mit diesem Kalkül beabsichtigte 'Bescheinigungseffekt' für das neue Erzeugnis ist natürlich allein zu erreichen,

Read more: 'Bescheinigungseffekt' für das neue Erzeugnis

Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes

Im Rahmen der Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes sind abgesehen von der Menge der potenziellen Abnehmer und deren nötigen Besuchsfrequenz noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen. Die Einteilung der Absatzbezirke erfolgt üblicherweise über die Menge der Besuchseinheiten. Im Zuge der organisatorischen Gliederung des Außendienstes offerieren sich

Read more: Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes

Auftrieb von originell im Markt lancierten Erzeugnissen

Gerade solche Erwerberschichten erwidern sehr deutlich auf Preissenkungen. Zufolge des Erscheinens weiterer Konkurrenten verschärft sich die Rivalität steigernd und es kommt zu abnehmender Preistendenz, die den Ertrag mindern läßt.
Das Ende der Reifephase zeigt sich damit, daß ebenfalls der generelle Umsatzzuwachs sukzessiv aufhört

Read more: Auftrieb von originell im Markt lancierten Erzeugnissen

You are here: Home Management Marketing