SkillZone

...because skills matter!

Hoffnung

Wer Gesundheit hat, hat Hoffnung und wer Hoffnung hat, hat alles.

Unbekannt

Marketing

Einkunftshöhe als Unterscheidungs charakteristikum

Erfahrungen zeigen dass, das kalendarische Alter nur bedingten Aussagewert besitzt. Wesentlich ausschlaggebender ist die Tatsache, wie sich der Kunde selbst einschätzt und mit welcher psychologischen Generation er sich identifiziert.

Read more: Einkunftshöhe als Unterscheidungs charakteristikum

Marketing-Erzeugnisplan (Produkt-Managers)

Ziele und Eigenschaften des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketingablauf zu betrachten, und wohl in verknüpfung mit den ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkapazität" hat er hier alle Vitalität in der Firma qualifiziert den charakteristischen Marktforderungen des Produktes zu fokussieren. Abgesehen von dieser Basiszielsetzung werden mit der Inanspruchnahme von Produkt-Managern im einzelnen nachfolgende Ziele verfolgt:

Read more: Marketing-Erzeugnisplan (Produkt-Managers)

Marktorientiertes Handeln als Voraussetzung

Die organisatorische Einbeziehung des Marketing in die Betriebssorganisation

Ein stimmig marktorientiertes Handeln setzt in arbeitsteilig organisierten Firmen voraus, daß die verkauf spezifischen Funktionen, wie Marktforschung, Elaboraterfindung, Preisgestaltung, Absatz usw.,

Read more: Marktorientiertes Handeln als Voraussetzung

Festsetzung von Vertriebsquoten

Die für die Festlegung von leistungsfairadäquatenen Vertriebsquoten pro Reisenden notwendige Festsetzung der lokalen Verkaufspotentiale sollte im Konsumgüterbereich unter Einsatz von Absatzindikatoren erfolgen, denen entweder Kaufkraft- oder Umschlagsindikatoren zugrundegelegt werden.

Im Investitionsgüterbereich bietet sich die Anzahl der Unternehmen oder der Angestellten in den Branchen als Ausgangsebene für Salesindikatoren an.

Read more: Festsetzung von Vertriebsquoten

Die Gestaltungsmachbarkeiten des Produktäußeren

Der persönliche Nutzeffekt als eine möglicher Gegenstand des Zusatznutzens beinhaltet jegliche Erwartungen und Erwägungen, die das spezielle, nicht objektive Verhältnis des Abnehmers zu dem Produkt tangieren.

Read more: Die Gestaltungsmachbarkeiten des Produktäußeren

You are here: Home Management Marketing