SkillZone

...because skills matter!

Vorgesetzte - Roosevelt

Der beste Vorgesetzte ist einer, der gescheit genug ist, diejenigen auszusuchen, die das tut was er will, und genug Zurückhaltung übt, um ihnen nicht ins Handwerk zu pfuschen während sie es tun.

Theodore Roosevelt

Marketing

Determinanten der wirtschaftlichen Preisresolution sind

Nahe der Produkt-, Kommunikations- und Distributionspolitik stellt die Entgeltpolitik eine der vier Pfeiler innerhalb des vertriebspolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzelmaßnahmen Preis-, Abschlag- und Konditionenpolitik sowie Verkaufsfinanzierung zusammen.
Innerhalb der Entgeltpolitik kommt der Preispolitik die weit größte Bedeutsamkeit zu. Das Gehalt der Preispolitik formen die Entscheidungen betreffend der Entgeltlage,

Read more: Determinanten der wirtschaftlichen Preisresolution sind

Integration des Produkt-Managements als Stabsstelle

Der Grundgedanke der Linien-Organisation besteht darin, dass eine subalterne Position jeweils alleinig von einer übergeordneten Stelle (Arbeitsweise der Einheit der Auftragsvergabe) Anweisungen erhält. Für die Aufgabenausführung des Produkt-Managers erweisen sich diese Vorgaben des Einliniensystems als Beeinträchtigung, weil sie zu der Rolle des Produkt-Managers als "Längsschnittsregler" in

Read more: Integration des Produkt-Managements als Stabsstelle

Stabsposition der Marketingverwaltung

Hauptsächlich wird das Produkt-Management in der operativen Realität als Linieninstanz oder Stabsposition der Marketingverwaltung organisatorisch aufgenommen. Hierdurch liegt eine offensichtliche mangelnde Deckungsgleichheit zwischen Aufgaben und Verantwortlichkeit auf der einen Seite und Befugnissen und Durchsetzungswege andererseits vor. Ungeachtet dieser organisatorisch unbefriedigenden Lösung muß der

Read more: Stabsposition der Marketingverwaltung

Gegenstand innerhalb der Kommunikationspolitik

Abgesehen von Werbung und Public Relations bildet die Verkaufsförderung den dritten Gegenstand innerhalb der Kommunikationspolitik. Die Verkaufsförderung — ohne Unterschied mit der amerikanischen Bezeichnung „Sales Promotion" — inkludiert der Vertrieb zeitnah stimulierende Initiativen. Aus der Ansicht des Fabrikanten richtet sie sich an drei Abnehmerkreise: Vertriebsorgane (Außendienst), Salesmittler und Endkonsumenten.

Die Sales Promotion hat sich bei uns erst nach dem zweiten Weltkrieg zu einem

Read more: Gegenstand innerhalb der Kommunikationspolitik

Konsequent marktorientiertes Leiten

Die organisatorische Einbeziehung des Marketing in die Firmensorganisation

Ein konsequent marktorientiertes Leiten setzt in arbeitsteilig wirkenden Unternehmungen voraus, daß die verkauf charakteristischen Funktionen, beispielsweise Marktforschung, Produktentfaltung, Preisausprägung, Sales usw., in einer Marketingabteilung gegliedert werden. Dies ist eine Grundvoraussetzung für die bestmögliche Inanspruchnahme der einzelnen Marketingtools. Bei dem nicht-integrierten Marketing fungieren

Read more: Konsequent marktorientiertes Leiten

You are here: Home Management Marketing