SkillZone

...because skills matter!

Relationships - Robbins

The quality of your life is the quality of your relationships.

Anthony Robbins

Marketing

Marketing-Mix

Realisierung progressiver Marketingstrategien und Selektionsentscheidung (Marketing-Mix)

In den vorhergehenden Planungsphasen wurde festgestellt, wo die Organisation steht (Kontextuntersuchung) und in welche Tendenzen die Fortentwicklungen voraussichtlich ablaufen (Projektion). Darauf aufbauend war festzulegen, wohin die Unternehmung will (Marketingziele). In der nachkommenden Phase geht es nun darum, wie die Zielvorstellung erreicht werden kann.

Read more: Marketing-Mix

Marktentfaltungen

Der Absatzmarkt einer Unternehmung zeigt sich über  eine längere Periode hinweg als lebhaftes Konstrukt. Im Zeitablauf lassen sich einige Marktentfaltungen erfassen, die mit den Bezeichnungen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu umschreiben sind.

Read more: Marktentfaltungen

Detailliert Ausrichtung des Leistungsangebots

Exemplarisches für die Marktsegmentierung

Die auf Kundenseite gegenwärtigen Haarprobleme werden vermittels Spezialhaarpflegeshampoos für fettes oder spröd, für kraftloses, dünnes oder normales Haar ebenso wie mit Haarpflegeshampoos gegen Schuppen spezifisch gelöst („Scharfschützenmethode").

Read more: Detailliert Ausrichtung des Leistungsangebots

Betrachten der Marktsegmentierung

Marktsegmentierung

Für das Sehen echter Marketingentwicklungsmöglichkeiten spielt die Marktsegmentierung eine beachtenswerte Rolle. Nachfolgend soll vor diesem Hintergrund die Marktsegmentierung als strategische Marketingabstimmung näher betrachtet werden.

Read more: Betrachten der Marktsegmentierung

Organisatorische Eingliederung des Produkt-Managements

Das Kernstück der Linien-Organisation besteht darin, dass eine nachrangige Position jeweilig alleinig von einer übergeordneten Stelle (Prinzip der Unität der Auftragsverteilung) Aufträge erhält. Für die Aufgabentätigung des Produkt-Managers offenbaren sich diese Direktiven des Einliniensystems als Behinderung, indem sie zu der Methode des Produkt-Managers als "Querschnittsregulierer" in Unvereinbarkeit stehen.

Read more: Organisatorische Eingliederung des Produkt-Managements

You are here: Home Management Marketing