SkillZone

... because skills matter

Hands

Many hands make light work.

Proverb

Es muss einem gut gehen, auf dass man schlanker werden kann!

In Erinnerung gerufen: Wodurch ist uns Tröstung gespendet worden, falls wir mal hingefallen sind? Mit Naschereien. Wodurch trösten wir uns bei Liebesgram auf dem Chaiselongue? Mit einem alkoholischen Getränk oder Schoko. Warum keineswegs Vanilletee anstatt Wein? Shoppen statt Süßem? Man kann erlernen umzudenken. In der Verhaltensbehandlung führen Klienten Ernährungsprotokolle und bloß durch die gewonnene Wahrnehmung, was sie täglich essen, senken sie Gewicht. Es sind kleine Modifikationen, die auf Weile Großes verursachen! Wo schließlich was gesund ist, frisches Esswaren, Gemüse, ausgeglichenes Essen in Maßen, wissen wir alle. Unsere Klarsicht, Selbstmitgefühl, also liebevolle Interaktion mit uns selbst, ist unabkömmlich zur persönlichen Wohlgefühlsfigur, die keinen Maßstäben, sondern allein dem eigenen Individuum genug sein muss. Man muss keineswegs schlanker werden, auf dass es einem gut geht.

Es ist umgekehrt: Es muss einem gut gehen, auf dass man schlanker werden kann! An Gewicht verlieren erfordert gefühlsmäßige Stärke. Je passender man sich fühlt, desto simpeler nimmt man ab, aufgrund dessen, dass man folgend hinarbeiten kann, was gesund ist.

Was ist wohltuend? Wenn man Körpererziehung betreibt oder Lockerung macht. Wenn einem am Morgen der Kaffee mit aufgeschäumter Milch (Kaffee, wieder!) und die Vanillequarkspeise (Zucker, schon wieder!) mit frischen Erdbeeren (Frucht, schon wieder!) nicht untersagt ist. Wenn Pasta Pomodoro (und erneut: Kohlenhydrate!) essen und gleichfalls mal ein Wein (nochmal, Alkohol!) trinken legitim ist.

Und wie abspecken? Die Teigwaren allein gegen Mittag auskosten, am Abend noch gesättigt sein und zeitig ins Schlafen gehen. Zuweilen etwas Wein weniger trinken. Einzig dann essen, wenn Hungergefühl verspürt wird und beenden, sowie Saturation eintritt. Auf Feiern die Nacht durchtanzen. Auf dem Marktflecken frisches Basilikum und Tomaten zulegen, um Mozzarella anzurichten. Es wird abgespeckt, wenn die Bedürfnisse Beachtung finden. Happy und unbeschwert, ohne Schonkost, mit einer Portion Stimmung und einem Prise an Scharfsinn.

Schonkost und Verboten können das gewiss nicht bewirken. Was hilft? Stimmung am und beim Dinieren!

You are here: Home Persönliches Wachstum Lifestyle und Trends Es muss einem gut gehen, auf dass man schlanker werden kann!