SkillZone

...skills matter

Home Seminar Übersicht Lerntechniken

Für Einsteiger - Primer

Dieses kurze Online Seminar ist kostenlos.

Was erlernen Sie in diesem Kurs?

Der moderne Mensch leidet an Reizüberflutung. Es sind dies äußere Reize, die über unsere Sinnesorgane und deren entsprechenden Wahrnehumgskanäle auf uns einströmen. Glücklicherweise wird ein großer Teil davon durch unser Gehirn ausgesondert. Andererseits sind andere Reize für uns wichtig, insbesondere die, die mit unserer Arbeit, dem Studium oder den Lernerfordernissen der Schule zusammenhängen.

Die Lernerfordernisse dieser Bereiche gilt es zu unterstützen. Dieses kurze Online Seminar hilft Ihnen dabei, Soft Skills zu erwerben, die Sie im Beruf oder Studium, aber auch für Ihr persönliches Wachstum, benötigen. Mit der Bearbeitung dieses Kurses werden Sie wissen:

  • wie das Gedächtnis funktioniert
  • welche Gedächtnisarten und Formen der Erinnerung es gibt
  • welche Faktoren das Behalten von Information hemmen und welche sie fördern
  • welche Lerntypen es gibt und ihnen entsprechende Lern- und Lesetechniken kennenlernen
  • wie wichtig die Motivation für den Lernerfolg ist
  • wie man die Informationsbeschaffung und -aufbereitung rationell betreibt
  • wie man sich effektiv auf Prüfungen oder wichtigen Meetings vorbereitet

Schnelle Ergebnisse

...erzielen Sie, in dem Sie sich zunächst die Zeit nehmen, jede einzelne Seite (MicroLerneinheit) in Ruhe zu bearbeiten - je maximal 10 Minuten. Dies schliesst die Zeit für die mancherorts eingebundenen Aufgaben ein. Wiederholen Sie das Erlernte nach einer jeden Lerneinheit. Geben Sie sich auch dazu die Zeit - eine MicroLernheit am Tag.Persönliches Wachstum

Am nächsten Tag nehmen Sie sich die nächste MicroLerneinheit vor, nachdem Sie die vom vorherigen Tag kurz überfliegen. Dabei erkennen Sie Ihren eigenen Lernerfolg und schaffen gleichzeitig einen bleibenden Platz für das Erlernte im Langzeitgedächtnis.

Seminarstruktur

Gehen Sie systematisch vor, d.h. der Reihe nach. In den MicroLerneinheiten I bis VI werden Grundlagen gelegt. Die darauf folgenden Lerneinheiten befassen sich mit den Einzelheiten dieses Soft Skills und der Darstellung anzuwendender Methoden.

Am Ende mancher Lerneinheiten geben wir zumeist kurze Aufgaben zur Festigung des Erlernten, Tipps, Empfehlungen oder Linx zu weiterführender Literatur und anderen Hilfsmitteln.

Lerntechnik

 

Lerntechniken I - Gedächtnis, der mehrfache Speicher

Das Gedächtnis - der mehrfache Speicher

Home Seminar Übersicht Lerntechniken

In jeder Sekunde nimmt der Mensch über seine Sinnesorgane (Augen, Ohren etc.) tausende von Sinneseindrücken aus einer überwältigenden Vielzahl äußerer Reize auf. Seine Wahnehmungskanäle würden mit diesen Sinneseindrücken überfrachtet, seine Aufnahmefähigkeit hoffnungslos überfordert, gäbe es nicht die natürliche Ausfilterung solcherlei Wahrnehmungen. Mithin wird der größte Teil dieser Wahrnehmungen innerhalb kürzester Zeit gelöscht und hinterlassen dabei keine Spuren. Nur wenige gelangen über einen längeren Zeitraum ins Gedächtnis.

Read more: Lerntechniken I - Gedächtnis, der mehrfache Speicher

Lerntechniken II - Gedächtnis, Speichereigenschaften 1

Das Gedächtnis - Speichereigenschaften 1

Eigenschaften des Gedächtnisses

Home Seminar Übersicht Lerntechniken

Allen Gedächtnissarten gemeinsam sind folgende Eigenschaften:

Lerntechniken III - Gedächtnis, Arten

Das Gedächtnis - Arten

Grundarten des Gedächtnisses

Home Seminar Übersicht Lerntechniken

Das Gedächtnis wird in drei von einander unterscheidbare Arten unterteilt:

  • auditiv / verbal
  • visuell

Lerntechniken II - Gedächtnis, Speichereigenschaften 2

Das Gedächtnis - Speichereigenschaften 2

Eigenschaften des Kurzzeitgedächtnisses

Home Seminar Übersicht Lerntechniken

  • Bedingungen: Förderlich für die Aufnahme (Perzeption) von Informationsgehalten ist Wiederholung (Repitition), Emotion, Interesse, Aufmerksamkeit und Assoziationen.
  • Kapazität: Gleichzeitige Aufnahme von max. sieben Informationseinheiten, bspw. Symbole oder Ziffern. Diese Begrenzheit hat (neuro-)biologische Ursachen.

Lerntechniken IV - Formen der Erinnerung

Erinnerung - Formen

'Sich in Erinnerung rufen' bedeutet soviel wie, gespeicherte Informationen abrufen. Also solche, die zusammen mit den geschaffenen Verbindungen, Sinn- und Bedeutungszusammenhängen und vernetzten Assoziationen gespeichert worden sind. Eine Abgrenzung zwischen den verschiedenen Formen der Erinnerung gestaltet sich als schwierig, den sie fliessen häufig ineinander, überlappen sich.

Read more: Lerntechniken IV - Formen der Erinnerung

You are here: Home Denkmethoden Online Seminar