SkillZone

... because skills matter

Angst - Roosevelt

Das Einzige, wovor wir uns ängstigen sollten, ist die Angst an sich.

Franklin D. Roosevelt

Strategische Bedeutung der Produkt- und Programmpolitik

Die strategische Bedeutung der Produkt- beziehungsweise Programmpolitik wird von den Autoren innerhalb der (nationalen) Betriebswirtschaftslehre beziehungsweise 'Business Administration' ebenso wie von Vertretern des International Business herausgestellt.

Eppert forderte eine internationale Ausrichtung des Marketingmanagements. Thorelli schreibt: "As the philosophy of customer orientation gains wider foothold, marketing considerations will increasingly govern the entrepreneurial decision as to what mode of operation in the various territories to which it is commited."

Die Bedeutung der Programmpolitik einer internationalen Unternehmung resultiert jedoch nicht allein aus der Beurteilung ihrer strategischen Relevanz. Vielmehr liegt ihre Bedeutung in den spezifischen Unterschieden zur Programmpolitik der (rein) nationalen Unternehmung. Diese spezifischen Unterschiede sind vor allem in der differenzierten Umwelt begründet und teilweise daraus resultierend, in den komplexeren Struktur- und Prozesszusammenhängen der in ihrem Tätigkeitsbereich an mehreren Volkswirtschaften gebundenen Unternehmung zu suchen.

Die internationale Unternehmung ist nicht nur von regionalen Marktunterschieden einer Volkswirtschaft betroffen, sondern vielmehr von Einflüssen und Faktoren unterschiedlicher Volkswirtschaften, die sich in der ökonomischen Ausprägung ihrer Märkte über Landesgrenzen hinweg überlappen können. Die wirtschaftliche Umwelt stellt sich somit nicht als "... somit, sondern ein Aggregat von Teilmärkten ..." dar.

Müller-Heumann folgert, dass "... marketingorientierte Programmpolitik einer internationalen Unternehmung ... alle Maßnahmen zur qualitativen und/oder qualitativer Ausweitung, Erhaltung oder Beschränkung des Systems der Länderprogramme aus der Sicht der Unterschiedlichkeit der Märkte und die Zusammenarbeit bei der Erstellung der Teilprogramme innerhalb des logistischen Gesamtsystems der Unternehmung..." umfasst.

Siehe hierzu auch meine Ausführungen bezüglich des Wandels vom Verkäufermarkt zum Käufermarkt, denn sie gelten sinngemäß auch für internationale Geschäftstätigkeiten. Der marketingsorientierten Programmpolitik der internationalen Unternehmung in Entwicklungsländern kommt eine besondere Bedeutung zu, denn sie kann dort - unter Wahrung ihrer privatwirtschaftlichen Zielsetzungen - zur technisch-wirtschaftlichen Entwicklung beitragen. "Production may be the door to economic growth of the underdeveloped countries, but marketing is the key that turns the lock."

(ipi9)

You are here: Home Management Betriebswirtschaftliches Strategische Bedeutung der Produkt- und Programmpolitik