SkillZone

...because skills matter!

Key - Glasgow

The key to everything is patience. You get the chicken by hatching the egg, not by smashing it open.

Arnold Glasgow

Betriebswirtschaftliches

Diese Kategorie soll - wie der Titel zum Ausdruck bringt - in einige spezielle Problembereiche der Allgemeinen untersuchungBetriebswirtschaftslehre einführen. Die Lektüre setzt keinerlei betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus und ist folglich in erster Linie für Leser gedacht, die keine grundlegenden Kenntnisse der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre haben. Studierende und Kenner der Betriebswirtschaftslehre kommen jedoch auch auf ihre Kosten.

Die allgemeine Betriebswirtschaftslehre (Business Administration) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften und stellt bei ihren Untersuchungen den einzelnen Betrieb in den Vordergrund. Sie sucht mit der Beschreibung und Erklärung betrieblicher Sturkturen und Abläufen konkrete Hilfestellung für die Entscheidungsprozesse in Unternehmungen zu liefern.

Die Ausrichtung der allgemeine Betriebswirtschaftslehre ist branchen- und funktionsübergreifend und beschäftigt sich mit betrieblichen Entscheidungen hinsichtlich Organisation, Planung und Rechnungswesen. Zusammenhänge zwischen den einzelnen Branchen und einzelnen Funktionen von Betrieben werden ausgeleuchtet. Sie macht sich zum Ziel fachübergreifendes Entscheiden und Denken zu fördern.

Es ist mein Bestreben, in dieser Kategorie vornehmlich Stoff zu behandeln, der als gesicherte Erkenntnis gelten kann. Dennoch erscheinen teilweise offenen Fragen, auch um beim Leser kritisches Nachdenken anzuregen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre alle Probleme gelöst sind.

Die vorliegenden Fachartikel sind akademisch ausgerichtet. Quellen- und weiterführende Literatur sowie Fundstellen finden Sie gesammelt im Bereich: Quellen / Literatur.

Fachfremde Leser finden hier Anregungen für ihre selbstständige Tätigkeit, beziehungsweise konkrete Information und Hilfestellung für das Führen ihres Betriebes.

Ziele bei Auslandsinvestitionen

Die folgenden Ausführungen sind zum Teil wirklich auswerten der Fachliteratur entnommen. Dies um den überaus wichtigen Informations- und Aussagegehalt der darin dargestellten Forschungsergebnisse möglichst umfassend wiederzugeben. Ergebnisse aus eigener Recherche gehen dort ein, wo es gilt, den unmittelbaren Bezug zu dem dieser Arbeit zu Grunde liegenden Beispiel herzustellen.

Read more: Ziele bei Auslandsinvestitionen

Betriebsmittel

Grundbedingungen für die von Erfolg gekrönte Betätigung einer Erzeugung im Ausland sind ein hohes Maß an fabrikationstechnischer Elastizität, die Kompetenz sich auf veränderte Absatzverhältnisse und Anfertigungsprogramme anzupassen, die zufolge eines hohen Maßes an Wandel der Umweltfaktoren in den Dependenceländern hervorgerufen wird.

Read more: Betriebsmittel

Einflussfaktoren heimischen Personals

Folgende Einflussfaktoren stellen die gravierendsten für den Auftrag ortsansässigen Personals dar:

1. Aus monetären Gründen, die Delegierung von Angestellten aus der Heimat des Entscheidungsschlüsselbereichs oder aus einem Drittland ist immerzu mit höheren Ausgaben verbunden;

Read more: Einflussfaktoren heimischen Personals

Zwei Unternehmenspolitische Grundsätze

Die Aufgabe der Bereitstellungsplanung besteht darin," dafür zu sorgen, dass die Produktionsfaktoren (Beschäftigung, Betriebsmittel, Werkstoffe) in der für den Fertigungsprozess zwingenden Fasson, Beschaffenheit und Masse zur richtigen Zeit am exakten Ort zur Verfügung stehen, womit die Wirtschaftlichkeit dieser Handlungen nach den unternehmenspolitischen Grundsätzen (Erfolgsmaximierung,

Read more: Zwei Unternehmenspolitische Grundsätze

Investitionsrechnung - dynamisches Verfahren

Die dynamischen Verfahren, ebenso finanz-mathematische genannt, bewältigen zum Teil die Mangel der statischen Methoden dadurch, dass

1. Kosten und Erträge im Verlauf der ganzen Lebensdauer berücksichtigt werden, statt alleinig die Kosten und Erträge einer Einsatzsperiode,

Read more: Investitionsrechnung - dynamisches Verfahren

You are here: Home Management Betriebswirtschaftliches